Aktuelles

Testspiel-Kracher: Waldhof Mannheim will ‚Fohlen‘ ärgern!

Testspiel-Kracher: Waldhof Mannheim will ‚Fohlen‘ ärgern!Donnerstag, 7. Juli 2016: Am Samstag (9. Juli 2016) steht wieder ein besonderer Einsatz für uns von Phoenix an! Denn dann erwartet der SV Waldhof namhaften Besuch im heimischen Carl-Benz-Stadion.

Der Tabellenvierte der vergangenen Bundesliga-Saison Borussia Mönchengladbach gastiert um 16:30 Uhr zum Testspiel in der Quadratestadt. SVW-Trainer Michael Fink fiebert dem Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Verein bereits entgegen und will der Elf vom Niederrhein mindestens Paroli bieten.

Waldhof-Trainer Michael Fink: „Das ist etwas ganz Besonderes für uns, gegen einen Bundesligist sowie international agierenden Verein zu spielen“, sagt der 34-Jährige und erinnert sich an das Jahr 2011, als er selbst für sechs Monate ein Bestandteil der Fohlenelf gewesen ist: „Zu ein paar Jungs halte ich immer noch Kontakt. Tony Jantschke zum Beispiel, der heute noch dort spielt.“

Während Michael Fink das ein oder andere Wiedersehen im Blick hat, dürfen sich die Zuschauer im Carl-Benz-Stadion am Samstag auf eine Reihe gestandener Bundesliga-Profis freuen. Jannik Vestergaard, Christoph Kramer, Lars Stindl oder Raffael. Die Schubert-Elf wird die Blau-Schwarzen in allen Bereichen zu Höchstleistungen fordern, Michael Fink sieht darin eine großartige Chance für sich und seine Jungs: „Gladbach wird einen guten Fußball zeigen, wir werden versuchen dagegenzuhalten und unsere Chance zu suchen. Wir können eine ganze Menge lernen und Erfahrungen sammeln, die wahnsinnig wichtig sind.“ Ausschließlich Lehrgeld solle jedoch nicht gezahlt werden. Viel mehr liebäugelt unsere Nummer 13 mit einer Sensation um den zahlreich erscheinenden Fans einen gelungenen ersten Besuch im Carl-Benz-Stadion zu bereiten.

Die Stadiontore öffnen bereits um 15:00 Uhr.

Da der SV Waldhof an der Tageskasse von einem großen Andrang ausgeht, bitten wir um eine zeitnahe Anreise!!!

zurück zur Übersicht

Jugendsponsoring

„Der erste Schritt bei der Kriminalitätsbekämpfung fängt mit der Jugendförderung an! Wir helfen dabei, die Kinder von der Straße zu holen und geben Ihnen so eine Möglichkeit, sich zu beschäftigen und Ihren Tatendrang in produktive Kanäle zu lenken.“

Martin Werner
PHOENIX SECURITY GROUP

PHOENIX ZENTRALE

+49.(0)6224.928 40 02

PHOENIX 24h NOTRUF

+49.(0)800.700 41 41